Ihre Nachricht an mich

PDF Drucken E-Mail

Untersuchungen auf Erdstrahlen - Subjektives Muten mit Ruten

Unser Organismus reagiert auf Erdstrahlen. Allerdings nicht so, dass wir jeden Augenblick sagen können, ob wir gerade von Erdstrahlen „getroffen“ werden oder nicht. Wir müssen uns entsprechend konzentrieren und wir müssen etwas haben, das uns anzeigt, wenn wir z.B. auf einer Wasserader stehen.

Das bewusste Aufspüren von Erdstrahlen wird umgangssprachlich „Rutengehen“ genannt, früher war auch der Begriff „Muten“ gebräuchlich. Als Anzeigeinstrument für das Vorhandensein von Erdstrahlen dient traditionell das Pendel oder die Rute in ihren verschiedenen Ausführungen (z.B. V-Rute, Y-Rute, Winkelrute, Einhandrute).

Mit Hilfe verschiedener Rutentechniken wurde der Bereich des Schlaf-/Arbeitsplatzes auf geologische Reizstreifen und –zonen untersucht.

bt_geoDie Intensität der Reizstreifen und -zonen wird auf einer Skala von 1 bis 12 bewertet:
     1 - 3,9 in der Regel ohne Befund
     4 - 6,9 allgemeines Unwohlsein - Schlafstörungen
     7 - 8,9 Schwächung des Immunsystems, krankheitsfördernd
     9 - 12 hochpathogener Bereich

Wenn Sie alle empfohlenen Maßnahmen durchführen, kann es in der Anfangsphse zu schlechterem und unruhigerem Schlaf kommen. Bitte werten Sie diesen Umstand als positiv und als Verbesserung der augenblicklichen Situation!

Unser Körper, wenn er sich an eine Situation gewöhnt hat, „besteht darauf“, diese Situation unverändert präsentiert zu bekommen. Der Körper unterscheidet zunächst nicht, ob ihm eine Situation gut tut oder nicht. An dieser Stelle sprechen wir von Sucht. Ändern sich die Umgebeungsbedingungen, „rebelliert“ der Körper, er will seine gewohnten Umgebeung haben. Das ist quasi der Entzug von der Sucht. Wir sprechen hier - ähnlich wie in der Homöopathie - von einer Erstverschlimmerung. Nach dieser Phase, die einige Tage, in Extremfällen auch Wochen dauern kann, stellt sich der Körper auf die neue, gesündere Situation ein und wird wieder ruhig.

Eine Schlafplatzsanierung beseitigt Störungen, Störungen, die auf Dauer das eigene Immunsystems schwächen oder gar ganz zusammenbrechen lassen. Werden vorhandene Störungen beseitigt, stärkt sich auch wieder das Immunsystem, wodurch u.U. die Dosierung bestimmter Medikamente herabgesetzt werden kann. Bitte sprechen Sie unbedingt mit Ihrem Arzt oder Heilpraktiker.